Danke

Hier sammeln wir Nachrichten über Spendenaktionen über die wir uns richtig toll gefreut haben.

 

5000 Euro kann das Tierheim gut gebrauchen

Die Manfred-Roth-Stiftung setzt auch nach dem Tod ihres Namensgebers, der den Discounter Norma aus Fürth gegründet hat, ihre Arbeit konsequent fort und unterstützt immer wieder soziale, kulturelle, bildungsfördernde und wissenschaftliche Einrichtungen. Auch die Liebe zu Tieren spielte für Roth eine große Rolle, weshalb nun auch das Forchheimer Tierheim An der Staustufe bedacht wurde.
Nicole Saffer, eine in Forchheim wohnende Mitarbeiterin der Norma-Zentrale, gab die Anregung dazu, da schon eine Katze aus dem Heim in ihrer Familie ein neues Zuhause gefunden hat. Außerdem erfuhr sie durch Marianne Wende, der langjährigen Vorsitzenden des Tierschutzvereins, davon, dass eine Erweiterung des Tierheimes und eine Renovierung des seit 1990 bestehenden Gebäudes dringend notwendig seien. Saffers Einsatz wurde belohnt. Sie selbst freute sich darüber, den Stiftungsvorsitzenden Dr. Wilhelm Polster zur Übergabe eines Schecks im Wert von Euro 5000 begleiten zu dürfen. Polster hob hervor, dass er die Stiftung seines engen Freundes gern weiterführe und dass sämtliche Spenden letztlich von allen Norma-Mitarbeitern erarbeitet würden.
Empfangen wurden die großzügigen Gäste nicht nur von Wende und einer diensthabenden, ehrenamtlichen Tierpflegerin, sondern auch von Domingo, einer stattlichen Bordeaux-Dogge.
Allerdings war nicht ganz klar, ob sich der zweijährige Rüde mehr für den Scheck interessierte oder für das versprochene Leckerli.
Marianne Wende gab einen Überblick über den derzeitigen Tierbestand im Heim: Elf Hunde,
etwa 30 Katzen, jeweils ein Kleinpapagei, Kanarienvögel und Wellensittiche, viele Kaninchen und..und.. Die vor kurzem vor dem Tierheim ausgesetzten Boas sind noch bis zur weiteren Vermittlung oder Übergabe an die Reptilienstation in München privat bei Christine Schneider-Knapp, der zweiten Vorsitzenden des Tierschutzvereins, untergebracht.
Wer das Tierheim unterstützen möchte, muss nicht unbedingt Mitglied im Tierschutzverein Forchheim und Umgebung werden (Jahresbeitrag: 30 Euro), sondern kann auch eine Patenschaft übernehmen: Das bedeutet nicht, dass man sich um ein spezielles Tier zu kümmern hat, sondern dass eine Spende in einem großen „ Patenschaftstopf“ kommt, aus dem dann die Notfälle versorgt werden. Wilhelm Polster ermunterte Marianne Wende ausdrücklich, sich wieder zu melden, wenn das Tierheim wieder Hilfe brauche.

Fränkischer Tag, 23. Juli 2019
Foto und Text von der Mitarbeiterin Elisabeth Görner

 

Spende vom Theater Verein "Walberla Bühne"

Der Theater Verein "Walberla Bühne" spendet jährlich für einen guten Zweck - heuer waren die Tiere an der Reihe.

Oliver Hieber und Alice Pleyer vom Vorstand des Theater Vereins überreichten Frau Birgit Schmitt, Beirätin und ehrenamtliche Mitarbeiterin des Tierheimes,
einen Scheck in Höhe von Euro 500 - die Freude war groß - vielen vielen Dank!

 

Spende der Gesamtschule Hollfeld

Von der Gesamtschule Hollfeld bekamen wir eine Spende in Höhe von Euro 550. Die Spende überreichte uns Leon Teubner aus Scheßlitz, der im P-Seminar der Gesamtschule Hollfeld die Vorführung eines Filmes organisierte. Der Eintritt war für einen guten Zweck gedacht. Die Entscheidung, wem die Spende zugute kommen sollte fiel auf unsere Tierheimbewohner. Wir bedanken uns im Namen unserer Schützlinge bei Leon und allen Beteiligten herzlich, dass an die Tiere gedacht wurde!

 

Weihnachtsgeschenke für unsere Tiere

Am letzten Tag im alten Jahr zog ein ganz ungewöhnliches Tuer bei uns ein. Und dann erhielten wir diese Tage folgende Nachricht:

Mein Name ist Lotte Bercker ich bin 9 Jahre alt und komme aus Schlaifhausen. In der meiner Schule „ der Tagesschauen Wiesenthau" konnte ich ein Sparschwein in Form eines Tieres basteln und da kam mir der Gedanke damit auch etwas Nützliches zu tun. Wir haben auch einen Hund der an Silvester immer ganz besonders Angst vor dem Feuerwerk hat. Das fängt mit dem ersten Schuss schon Tage vorher an. So habe ich mich in der Familie, bei Freunden und Bekannten stark gemacht, habe Ihnen von meiner Idee erzählt, Spenden für das Tierheim Forchheim zu sammeln.
Alle haben mich sehr gerne unterstützt und fanden meine Aktion super.
Um den Tieren vielleicht eine kleine Freude bereiten zu können, habe ich mein Sparschwein am 31.12.18 im Tierheim abgegeben. Ich freue mich über alle die mir geholfen haben etwas gutes für die Tiere tun zu können. Lotte

Danke liebe Lotte und Danke an alle, die Lotte`s Idee unterstützt haben.

Spenden statt Geburtstagsgeschenke. Das könnte nach unserem Dafürhalten Schule machen. Herr Christian Waasner (Firma Waasner in Forchheim) macht es vor. Anlässlich seines 75. Geburtstages bat er seine Gäste um Spenden statt Geschenke. So konnte er sich über 2.500 Euro freuen, die er Anfang Januar an unser Tierheim überreichte. Sein Wunsch ist, diese hauptsächlich für unsere Katzen zu verwenden. Das wird uns nicht schwer fallen.

Wir bedanken uns bei Herrn Waasner für diese gute Idee und ihm und all den großzügigen Spendern für den Geldsegen.

 

Wie schon in 2017 konnte sich der Tierschutzverein auch vor Weihnachten 2018 über eine Spende für seine Schützlinge freuen. Die Firma RM Müllerwohnbau GmbH, Schwabach, überreichte wieder einen Scheck um dem Tierheim, als unverzichtbare Einrichtung, unter die Arme zu greifen. "Ich möchte die tolle Arbeit unterstützen, die hier geleistet wird" so der Inhaber, Herr Roland Müller.
Herzlichen Dank!!

 

Klassenkasse geleert

Nachdem das Abitur zwei Jahre her ist, sollte der Inhalt der Klassenkasse des Abiturjahrgangs 2016 des Ehrenbürggymnasiums sinnvoll genutzt werden. Für einen guten Zweck sollte gespendet werden. Die Wahl fiel auf uns und so können wir uns über 973,21 Euro freuen. Wir sagen - Danke!!

 

Adventsaktion der Grund- und Mittelschule Ebermannstadt

Am Mittwoch, den 13. 12. 2017 veranstalteten die Grund- und Mittelschule Ebermannstadt eine Adventsfeier mit verschiedenen Adventstürchen in den einzelnen Klassen.
Anfang Dezember bastelte die Klasse 6a Engelanhänger aus Perlen und stellten Backmischungen für Plätzchen in Gläsern zusammen. Bereits ab Mittag wurde das Klassenzimmer für den Verkauf vorbereitet. Nach einer musikalischen Eröffnung startete der Verkauf im Klassenzimmer der Kl. 6a. Der Erlös des Standes wollte die Klasse an das Tierheim Forchheim spenden.
Die Klasse 5a verkaufte in ihrem Adventstürchen Plätzchen und die Schüler lasen den Besuchern Weihnachtsgeschichten vor.
Auch diese Aktion wurde erfolgreich angenommen. Die beiden Klassen erzielten zusammen einen vorbildlichen Betrag.
Eine Woche später, am Dienstag 19.12.17, fand die Übergabe der Spende an das Tierheim Forchheim statt. Die Klassensprecher der Klasse 6a, Lena und David, übergaben am Nachmittag mit der Klassenleiterin Fr. Hotham einen Gutschein. Frau Dehmel nahm stellvertretend für das Tierheim Forchheim die Spende freudig entgegen. Danach bekamen die Klassensprecher noch eine informative Führung durch das Tierheim. „Eine erfolgreiche Aktion! Das Geld kann dort gut gebraucht werden“, erzählte Lena der Klasse am nächsten Tag.

 

Spenden statt schenken

Im Namen ihrer Kunden überreichte uns Roland Müller, Geschäftsführer der Firma Müller Wohnbau einen Scheck über 2.000 Euro. Statt die Kunden zu Weihnachten zu beschenken, spendet der Bauträger aus Schwabach das Geld lieber für gute Zwecke. Über den überraschenden Geldsegen haben wir uns sehr gefreut. Wir hoffen, dieses Modell macht Schule!

 

Basteln für die Tiere

Der evangelische Kinderhort in Neunkirchen am Brand hatte eine Flohmarkt veranstaltet, den die Kinder vollkommen selbständig aufgebaut und organisiert haben. In diesem Flohmarkt wurden nur selbstgebastelte Dinge verkauft und Euro 110 sind zusammengekommen. Die Kinder haben sich entschieden, das Geld an das Tierheim zu spenden.

Bei einem Besuch der Kinder mit ihren Betreuerinnen im Tierheim bedankten sich die Tierheimmitarbeiterinnen.

 

Tierfotografie für den guten Zweck

Susanne Krug, Tierfotografin aus Heroldsbach und ehrenamtliche Mitarbeiterin der Hundeschule des Tierheimes Forchheim, veranstaltete im Sommer ein Photoshooting und stockte die Tierheimkasse mit Euro 1000 auf!

Ein herzliches Dankeschön an Susanne, die Helfer und Teilnehmer des Events vom Tierschutzverein Forchheim und dem Tierheim-Team!

 

Dankeschön an die G6 der Pestalozzischule Forchheim

Die Klasse G6 der Pestalozzischule in Forchheim nahm anlässlich einer Solidaritätspause beim Kuchenverkauf über Euro 127 ein. Es wurde beschlossen die Einnahme für Tiere zu spenden. Dies geschah im Rahmen eines Besuches der Schüler mit ihrer Lehrerin im Tierheim Forchheim. Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten.

 

Dankeschön an die Firmgruppe aus Pretzfeld

Die Gruppe an Jugendlichen, die in diesem Jahr in Pretzfeld ihre Firmung begehen, hatten einen erfreulichen Einfall. Die anlässlich eines Kuchenverkaufs erzielten Einnahmen in Höhe von 163 Euro spendeten sie unserem Tierheim. Marianne Wende freute sich, den Betrag von Leon Hümmer, der die Gruppe vertrat, entgegennehmen zu können.

 

Mittelschüler der Ritter-von Traitteur-Schule hatten ein Herz für Tiere. Die Verbindungslehrkräfte Seyran Reyhan und Eva Haber-Rulffs organisierten mit den Klassensprechern der Mittelschule deshalb den Verkauf von Schokoladennikoläusen.
Der Erlös dieses Verkaufs ging 2016 als Weihnachtsspende an den Tierschutzverein in Forchheim. Der Betrag wurde durch zusätzliche Spenden von Lehrkräften und Schülern auf 205 Euro aufgerundet und bei einem Besuch im Tierheim überreicht.

 

Raiffeisenbanken spenden zur Weihnachtszeit über 15 000 Euro. Insbesondere zum Fest der Nächstenliebe verzichten die vereinigten Raiffeisenbanken auf Weihnachtsgeschenke an Kunden. Stattdessen geben sie Hilfe und Zuversicht in Form von Spenden in die Region. So kam neben anderen kulturellen, karitativen und sozialen Einrichtungen auch der Tierschutzverein in den Genuß einer Spende von 1.000 Euro.

Herzlichen Dank!!!!!

 

Jugend der Hausener Feuerwehr spendet 500 Euro

Kater Benedikt, Kaninchen Emil, Hahn Gustav und Hund Carlos freuen sich über die Spende
Kater Benedikt, Kaninchen Emil, Hahn Gustav und Hund Carlos freuen sich über die Spende

Anlässlich eines Besuchs in unserem Tierheim überreichte uns die Jugend der Hausener Feuerwehr eine Spende von 500 Euro. Wir haben uns sehr darüber gefreut ud danken den jungen Unterstützern für ihr Engagement.

 

Vielen Dank an die Klasse 4a der Grundschule Ebermannstadt

 

684,4 Kilometer oder 3422 Runden wurden beim Benefizlauf der Schüler der Pestalozzischule zurückgelegt.

Im Vorfeld hatten sich die Schüler Sponsoren gesucht, die ihre Laufleistung in einen Geldbetrag umwandeln. So ergab sich die stattliche Summe von 2.605,28 EURO!!

Die Lehrkräfte hatten den Schülern drei Ideen vorgeschlagen, welchem Verein das Geld gespendet werden sollte. Mit großer Mehrheit entschieden sich die Kinder für das Tierheim. Weil sie Tiere mögen und auch, weil sie schon öfter mit ihrer Klasse das Tierheim besucht haben oder Leute vom Tierheim in der Schule waren.

Das Tierheim-Team bedankt sich sehr herzlich bei Schülern und Lehrkräften und alle haben sich sehr gefreut!

 

AKTUELLES:
Nächster Tierheimtrödel
am 1. Februar 2020
ab 13:00 Uhr statt.

Im Januar kein Trödel!


Tierheim Forchheim
Zur Staustufe 36
91301 Forchheim
Tel. 0 91 91 / 6 63 68
gegenüber
Autobahnausfahrt
Forchheim Nord

ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag, Mittwoch, Freitag,
Samstag und Sonntag
von 14.00 - 17.00 Uhr
Gassi gehen:
Montag, Mittwoch, Freitag
und Samstag
von 14.00 - 16.30 Uhr

über Paypal

Einkaufen und Spenden
über www.gooding.de

BANKVERBINDUNG:
Sparkasse Forchheim
IBAN: DE43 7635 1040 0000 0053 97
BIC: BYLADEM1FOR
Volksbank Forchheim
IBAN: DE31 7639 1000 0000 0048 39
BIC: GENODEF1FOH
Verein. Raiffeisenbanken
IBAN: DE15 7706 9461 0000 8091 87
BIC: GENODEF1GBF