Domingo

Bordeaux-Doggen-Mischling
männlich kastriert
geb. 21.06.2017

Update vom 11.06.2020:

Domingo hat sich im Tierheimalltag sehr gut eingelebt. Das Gesamtpaket "Domingo" bringt einen soliden Grundgehorsam und Leinenführigkeit mit. Er kann nach unserer Einschätzung sicherlich einige Stunden alleine bleiben und fährt anständig im Auto mit. Seinen Menschen ist er treu ergeben und für Knuddeleinheiten gerne zu haben. Begegnungen mit Artgenossen sollten weiter geübt werden. In unserem Tierheim ist er der besterzogenste Hund überhaupt. Für Menschen mit Molossererfahrung oder ähnlichen Rassen ist Domingo ein Glücksgriff. Den notwendigen Wesenstest wird Domingo gemeinsam mit seinem Besitzer/seiner Besitzerin sicherlich problemlos bestehen. Mittlerweile hat er sein Gewicht von 50 kg erreicht.

Sollten wir Ihr Interesse an Domingo geweckt haben, so finden Sie den ganzen Text weiter unten.

Stand: 16.06.2018

Domingo ist ein sogenannter Listenhund der Kategorie 2, was einen „Wesenstest“ und eine Halteerlaubnis erfordert.

Da Bordeauxdoggen viel Platz benötigen, wird für Domingo ein Haus mit Garten vorausgesetzt.
Es erfordert besonderen Sachverstand dieses jetzt schon 45-Kilo-Kraftpaket zu bändigen, weswegen eine Vermittlung zu Kindern ausgeschlossen ist.
Ausgewachsen wird er ein Gewicht von mindestens 50 kg erreichen.

Domingo zeigt sich sehr ausgeglichen und stets gut gelaunt. Er ist sehr lernwillig und lässt sich durch Souveränität und Konsequenz gut durch angespannte Situationen leiten, wie z.B. das Vorbeiführen an bellenden Hunden.

Domingo ist kein Anfängerhund, bereits vorhandene Kenntnisse mit dieser oder einer ähnlichen Rasse ist erwünscht.


Alle unsere Hundefotos macht "Pepper Arts - Andreas Hellmann Fotografie" aus Forchheim - vielen herzlichen Dank!


Domingo ist ein Bordeauxdoggen-Mix und wurde kurz vor seinem 1. Geburtstag aufgrund veränderter Lebensumstände im Tierheim abgegeben. Seinen ersten Atemzug machte er im hohen Norden, genauer gesagt in Hamburg, wo er sich alsbald auf dem Weg nach Franken machte.

Wer sich über das Wesen der Bordeauxdogge informiert, wird nicht an Definitionen wie: sind selbstsichere und mutige Hunde mit einer hohen Reizschwelle vorbeikommen. Die Rasse zeichnet sich durch Ausgeglichenheit und schier endloser Geduld aus. Der Wachtrieb der BX ist stark ausgeprägt und im Ernstfall wird sie seinem Herrn und sein Zuhause mit seiner ganzen Körperkraft verteidigen. Die Grundvoraussetzungen bei der Erziehung dieser Hunde sind eine hochgradige Konsequenz, viel Geduld und großes Einfühlungsvermögen.

All das trifft auf unseren Domingo zu; mit sportlichen Aktivitäten wie Joggen und neben dem Rad herlaufen, kann man ihn nicht gewinnen. Domingo ist eher der chillige Spaziergänger, der erst vor kurzem seine Leidenschaft für etwas längere Spaziergänge entdeckt hat und mittlerweile freiwillig die längere Distanz einschlägt. Aufgrund seiner Größe und mit seinem derzeitigen Gewicht von knapp 50 kg sehen wir ihn eher in einem ebenerdigen Zuhause, vorrangig auf dem Lande. Begegnungen mit Radfahrern und Autos ist er gewöhnt.

Domingo ist mit seinem mahagonirotem Fell eine imposante Erscheinung. Er kann und wird nur an Interessenten vermittelt, die sich bewusst sind, was bei dieser Rasse zu beachten ist. Sein sensibles Wesen, was allen BX zugeschrieben wird, erfordert viel Hundesachverstand. Domingo wäre bei molossererfahrenen Menschen, die konsequent und sicher in der Führung sind, bestens aufgehoben. Für Kenner dieser Rasse sollte er ein Traumhund sein!

Das Gesamtpaket "Domingo" bringt bereits einen soliden Grundgehorsam und Leinenführigkeit mit. Er ist stubenrein, kann nach unserer Einschätzung sicherlich einige Stunden alleine bleiben und fährt anständig im Auto mit. Seinen Menschen ist er treu ergeben und für Knuddeleinheiten gerne zu haben. Domingo wurde mit Handzeichen darauf trainiert, die Weisungen seines Menschen auszuführen, hier lässt er sich sehr gut "steuern". Dabei ist die Basis dieser Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund ein hohes gegenseitiges Vertrauen ineinander. Der Vorteil der Erziehung mit Handzeichen liegt auf der Hand. Allein mit der menschlichen Muskelkraft wird man Hunden in diesen Gewichtsklassen in schwierigen Momenten nicht oder mit sehr viel Mühe aus den Situationen bringen. Wichtiger ist vielmehr die menschliche Gestik und die ruhige und einschmeichelnde Stimme seines Menschen, der ihn von Grund auf mit viel Konsequenz zu einem gut erzogenen gehorsamen Begleiter macht. Wenn Domingo das volleVertrauen in seine/seinen Menschen hat, dann kann jede Situation - sehr gerne auch mit Leckerchen - gemeistert werden.

Die Interessenten für Domingo müssen wissen, dass Domingo es als seine Aufgabe sehen wird, sein Zuhause zu beschützen. Er ist aufgrund seiner Rasse definitiv kein Anfängerhund und das Kennenlernen im Tierheim, der Umgang mit ihm, erfordert mehrmalige Besuche. Es ist wie schon beschrieben, eine solide Grunderziehung vorhanden, die auch im täglichen Umgang mit ihm gefestigt wird.

Domingo wird in Bayern als ein sogenannter Listenhund in der Kategorie 2 geführt, dies erfordert eine Haltererlaubnis und einen Wesenstest. Diesen Test wird er mit seinem Herrchen/Frauchen mit Bravour bestehen. Er wartet jetzt nur noch auf Sie!

AKTUELLES:
Nächster Tierheimtrödel
wird hier bekannt gegeben


Im Januar kein Trödel!


Tierheim Forchheim
Zur Staustufe 36
91301 Forchheim
Tel. 0 91 91 / 6 63 68
gegenüber
Autobahnausfahrt
Forchheim Nord

ÖFFNUNGSZEITEN:
Montag, Mittwoch, Freitag,
Samstag und Sonntag
von 14.00 - 17.00 Uhr
Gassi gehen:
Montag, Mittwoch, Freitag
und Samstag
von 14.00 - 16.30 Uhr

über Paypal

Einkaufen und Spenden
über www.gooding.de

BANKVERBINDUNG:
Sparkasse Forchheim
IBAN: DE43 7635 1040 0000 0053 97
BIC: BYLADEM1FOR
Volksbank Forchheim
IBAN: DE31 7639 1000 0000 0048 39
BIC: GENODEF1FOH
Verein. Raiffeisenbanken
IBAN: DE15 7706 9461 0000 8091 87
BIC: GENODEF1GBF