• andere Organsiationen
27.08.2022 11:22

Candela

Pyrenäenberghund-Mischling weiblich geb. Januar 2017 Schulterhöhe 75 cm

Update von der Pflegestelle, 02.08.2022:
Candela2, die sehr sanfte Hundedame, kam am 16.07.2022 zu mir in die Pflegestelle. Vom ersten Tag an war sie stubenrein und blieb bereits nach knapp einer Woche brav eine Stunde alleine, ohne etwas anzustellen.
Betty – wie ich sie nenne – zeigt ein sehr gutes Sozialverhalten bei Begegnungen und Kontakten mit anderen Hunden. Da bei uns am frühen Morgen noch sehr viel Wild unterwegs ist, kann ich auch schon ihren Jagdtrieb sehr gut beurteilen. Wild jeglicher Art interessiert sie
„nicht die Bohne“ – auch frische Duftspuren bringen sie nicht aus der Ruhe. Ganz im Gegensatz dazu kann „Betty“ einer verlockenden Erfrischung in einem Teich oder Graben nur schwer widerstehen. Sie erkundet auch gerne mal neue Wege, fährt absolut problemlos im Auto mit, begleitete mich schon zu einem Besuchen bei Freunden und benahm sich dort ebenso gut wie zu Hause auch. Kämmen, bürsten und ein Blick ins Maul - das alles lässt sie ruhig und gelassen mit sich machen. Ihre Leinenführigkeit ist noch nicht in allen Situationen so fantastisch, wie es ihre Schmusekünste jetzt schon sind – daran üben wir fleißig weiter.
Die imposante Hundedame ist sehr anhänglich und wachsam ohne ein großer Beller zu sein. Candela2 hat ein gutes Gespür für sehr seltsames menschliches Verhalten, so wie es gute Herdenschutzhunde von Haus aus haben. Sie bleibt recht gelassen und zeigt nur durch ein tiefes Knurren an, dass sie die herumschleichende Person sehr wohl bemerkt hat. Bei Fremden, ohne Hund als Begleitung, ist Candela2 generell etwas vorsichtiger. Sie wünscht sich von diesen, dass auf ihren Individualabstand geachtet wird, damit sie sich in Ruhe selbst von der Harmlosigkeit der jeweiligen Person überzeugen kann. Mit wachsendem Vertrauen in ihre Bezugsperson und in ihre eigenen Fähigkeiten wird sich das sicherlich rasch legen.
Alles in Allem möchte ich sagen, dass sich Candela2 in dieser sehr kurzen Zeit schon toll entwickelt hat und sich sicherlich zu einer treuen Gefährtin entwickeln wird, der ihre Menschen alles auf der Welt bedeuten.

Dezember 2021:
Candela2 gehörte einem Mann, der sich nicht für sie interessierte. Sie war permanent angebunden und zu Fressen bekam sie genauso wenig wie Aufmerksamkeit. Eine Nachbarin ließ aber nicht locker und verhandelte so lange mit dem Mann, bis sie zu einer Vereinbarung kamen: Gegen Bezahlung für die Chip- und Kastrationskosten durfte die Dame Candela2 mitnehmen. Die Frau bezahlte schnell und dann bat sie Alberto und Alicia um Hilfe, damit die abgemagerte, geschwächte Hündin sich erholen konnte.
Candela2 ist ein Sonnenschein und im Shelter nur noch lieb, verschmust und entspannt. Sie erholt sich sehr schnell von ihrem schlechten, vorherigen Leben und wir sind sicher, dass sie in Deutschland richtig aufblühen wird. Für diese wunderschöne Hündin wünschen wir uns liebevolle, geduldige Menschen, die ihr die schönen Seiten des Lebens zeigen

Candela2 befindet sich aktuell auf einer Pflegestelle in 91336 Heroldsbach und kann dort gerne besucht werden. Näheres unter +49 9190 2159035 k.wolany1@sos-dogs.de. Candela2 ist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit europäischem Heimtierausweis ausgestattet.

Auch interessant